LANGHE UND

MONFERRATO

Das Gebiet, in dem sich die Tenuta La Romana befindet, ist ein Beispiel für eine Kulturlandschaft, die eine einzigartige Verbindung zwischen Menschen und Natur darstellt. Man findet sanfte Hügel mit Weinbergen, charmante Dörfer, die von Feldern umgeben sind, Kirchen und wunderschöne mittelalterliche Burgen. Dieses Gebiet zwischen den Provinzen von Alessandria, Asti und Cuneo ist eine Region, in der Schönheit und Natur Hand in Hand gehen und allen, die es entdecken wollen, faszinierende Ausblicke bieten.

Der Aufenthalt in der Tenuta La Romana bietet die Möglichkeit, zahlreiche touristische, sportliche und Freizeitaktivitäten in dieser wunderschönen Gegend zu nutzen. Auf Anfrage steht Ihnen ein fachkundiger Reiseleiter zur Verfügung, mit dem wir mitarbeiten, der für Sie Touren verschiedener Art organisieren kann.

Nutzen Sie unsere Angebote f¸r

einen erholsamen Aufenthalt

Ruf uns an +39 0141 727521 oder schreiben info@tenutalaromana.it

Monferrato und Langhe, UNESCO-Weltkulturerbe, ein Land mit einzigartigen Erfahrungen für alle

Im Jahr 2014 wurden die Weinbaulandschaften des Langhe-Roero und Monferrato wegen ihres „außergewöhnlichen universellen Wertes“ in das UNESCO-Welterbe aufgenommen. Wie die UNESCO feststellt, wird der Wert dieses Gebiets durch die tief verwurzelte Weinkultur und die außergewöhnliche Landschaft repräsentiert. Eine Landschaft, die durch die Arbeit des Menschen, durch den Anbau der Rebe und die Produktion von Wein tief geprägt ist. Ein Erbe, das sich durch 6 Themenbereiche von außergewöhnlicher Schönheit zieht.

Canelli und sein Spumante

Asti ist ein historischer Ort, wo die berühmteste Veranstaltung, der Palio di Asti, immer im September stattfindet. Die Stadt hat faszinierende Denkmäler, darunter die Stiftskirche San Secondo, die prächtige Kathedrale, die mittelalterliche Anlage der Rotonda di San Pietro und der Palazzo Mazzetti.

Die Exzellenz des Asti Spumante-Weins wird am besten durch die Hügel von Asti repräsentiert. Ein Gebiet, das die Landschaft unverwechselbar macht, dank der Weiten von Weinbergen, die im Laufe der Jahre durch die weise Arbeit des Menschen gepflegt wurden.

Asti und sein Spumante

Asti ist ein historischer Ort, wo die berühmteste Veranstaltung, der Palio di Asti, immer im September stattfindet. Die Stadt hat faszinierende Denkmäler, darunter die Stiftskirche San Secondo, die prächtige Kathedrale, die mittelalterliche Anlage der Rotonda di San Pietro und der Palazzo Mazzetti.

Die Exzellenz des Asti Spumante-Weins wird am besten durch die Hügel von Asti repräsentiert. Ein Gebiet, das die Landschaft unverwechselbar macht, dank der Weiten von Weinbergen, die im Laufe der Jahre durch die weise Arbeit des Menschen gepflegt wurden.

Nizza Monferrato und Barbera

In der Gegend des Alto Monferrato erhebt sich Nizza Monferrato, die Welthauptstadt von Barbera, ein Wein, der hier in den letzten Jahren IL NIZZA DOCG wurde. Eine Stadt, die auch aufgrund ihrer strategischen Lage zwischen den Provinzen von Asti und Alessandria schon immer als wichtig galt. In der Umgebung gibt es etwa 900 Weinberge, die hauptsächlich mit Barbera angebaut werden, und über 200 Weingüter, die sich auf die Herstellung von Barbera D.O.C.G. Wein spezialisiert haben.

Die Langa des Barolo

Das Gebiet umfasst Barolo, Castiglione Falletto, Diano d’Alba, La Morra, Monforte d’Alba, Novello und Serralunga d’Alba und ist mit dem internationalen Wert des Barolo-Weins verbunden, der ebenfalls aus einer langen historischen Tradition stammt.

Die Landschaft der „Langa del Barolo“ ist geprägt von Weinbergen an den Hängen, die hier und da von mittelalterlichen Dörfern durchzogen sind. In der Gegend gibt es viele Weinorte, die mit der gesamten Produktionskette des Barolo verbunden sind, unter denen sich Weinkellereien von historischer Bedeutung hervorheben, die zur Entstehung und Entwicklung dieses Weins in der Welt beigetragen haben.

Die Infernot in Monferrato

Der Sandstein in diesem Teil des Gebietes hat es ermöglicht, diese „Infernot“ zu haben. Strukturen, die unterhalb der Gemeinschaftshäuser liegen und für die Lagerung von Flaschen verwendet werden. Es handelt sich um echte Kunstwerke, die aus der Tradition und Weisheit der Bauern entstanden sind und ein kulturelles Merkmal darstellen. Die so genannten Infernot-Gebäude sind eng mit der jahrhundertealten Geschichte des piemontesischen Weins verbunden und treten daher in den wichtigsten Hügelgebieten dieser Region auf.

Die Hügel von Barbaresco

Die Dorfer von Barbaresco und Neive sind bedeutende Beispiele für das Produktions- und Kulturlandschaftssystem des Barbaresco DOCG-Weins.

Barbaresco ist eine mittelalterliche Siedlung, die in der Nähe des Flusses Tanaro entstand.  Es ist heute eine der wichtigsten Referenzen der Landschaft des gesamten Gebietes. Auffallend ist der imposante mittelalterliche Turm, der größte im ganzen Piemont.

Das Schloss von Grinzane Cavour

Die Burg und der Hügel sind ein historisches Zeugnis für den piemontesischen Weinbau in den Gebieten Langhe-Roero und Monferrato. Heute beherbergt dieses repräsentative Herrenhaus die Enoteca Regionale del Piemonte. Der Weinberg am Fuße des Schlosses ist ein wichtiges Forschungs- und Experimentierzentrum auf europäischer Ebene.

Ihr Aufenthalt

mit einem Klick